In Ihrer Zahnarztpraxis tragen Sie als Inhaber*in die volle Verantwortung. Aber nicht allein: Nur ein funktionierendes Praxisteam kann die täglichen Herausforderungen optimal meistern. Gerade, wenn es mal nicht ganz rund läuft, wenn Fehler passieren und sich Verbesserungsbedarf zeigt, braucht es einen konstruktivem Dialog mit Ihren Mitarbeiter*innen.

“Ich habe das Gefühl, ihr habt zu wenig Motivation!”
“Das muss ab sofort anders werden!”
“Ständig funktioniert das hier nicht!”
“Da muss man halt mehr Engagement zeigen!”

Mit solchen oder anderen pauschalen Schuldzuweisungen wird selten etwas gewonnen, aber oft viel verloren – nämlich Vertrauen, Respekt und die Bereitschaft von Mitarbeiter*innen, sich gemeinsam mit Ihnen für eine Verbesserung der Situation einzusetzen. Die Reaktionen sind Rechtfertigung, Abwehr oder Gegenangriff – und im schlimmsten Fall Eskalation.

Wie jedoch gelingt Kommunikation? Wie bleiben Sie konstruktiv, auch wenn Sie berechtigte Kritik üben? Was zeichnet einen wertschätzenden Kommunikationsstil auf Augenhöhe ab, und wie lässt er sich auch in anstrengenden Situationen durchhalten? Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation des amerikanischen Psychologen Marshall B. Rosenberg bietet hier erprobte Handlungsansätze. Es geht davon aus, dass Empathie die Grundvoraussetzung für eine gelingende und friedliche Kommunikation in privaten wie beruflichen Kontexten darstellt. Jeder Mensch ist nach dieser Prämisse bereit, etwas für andere zu tun, sofern dabei auch die eigenen Bedürfnisse erfüllt werden. Hieran knüpfen wir mit Blick auf Ihre spezifischen Anliegen und Problemstellungen an.

Wertschätzende Kommunikation für Praxisinhaber*innen

Leitung: Lydia Kaiser
Format: Online

Gemeinsam trainieren wir anhand konkreter Situationen, wie es Ihnen gelingt

  • Teambesprechungen in einer offenen Atmosphäre konfliktfrei und effizient zu führen

  • Ihre Anliegen ans Team und an Einzelne so zu kommunizieren, dass sie nicht als Vorwurf oder Kritik verstanden werden

  • Für Arbeitsanweisungen im Behandlungszimmer oder „im Vorbeigehen“ einen guten Modus zu finden

  • Mitarbeiter*innen-Gespräche wertschätzend, klar und ehrlich zu gestalten

  • Gehaltsgespräche und Konfliktgespräche wertschätzend zu führen

  • Fehler oder Versäumnisse von Mitarbeiter*innen konstruktiv anzusprechen

  • Konflikte zwischen Mitarbeiter*innen unterstützend zu klären

  • Eine Vertrauensebene zu schaffen, damit Mitarbeiter*innen offen mit Ihnen über Bedürfnisse und Anliegen sprechen

  • Mit herausforderndem Patient*innen-Situationen wertschätzend und gelassen umzugehen

Paket-Preis: 1.200,- EUR zzgl. MwSt.

Jetzt buchen